Unsere Wurzeln

Großmeister Jeog-Un-Seol

„SunMuDo is a way to practice Zen and to develop compassion – SunMuDo is a way to enlightenment!“

Großmeister Jeog-Un-Seol ist Gründer und Abt des SunMuDo-Ausbildungstempels Golgulsa in Südkorea.
Er ist Mönch des Jogye-Ordens und Gründer der World-SunMuDo-Association.

Willigis Jäger

Unsere wichtigste Lebensaufgabe ist es herauszufinden, wer wir wirklich sind!

Willigis Jäger (Ko’un Roshi) ist Benediktinermönch und Zenmeister der Sanbo-Kyodan-Schule.
Er war Leiter des überkonfessionellen Bildungshauses Benediktushof, einem Zentrum für spirituelle Wege. Er ist Gründer der Zen-Linie „Leere Wolke“, sowie der Kontemplation-Linie „Wolke des Nichtwissens“.

Meister Borim Yang

SunMuDo is not an easy way, but it will give you different things!

Meister Borim Yang ist langjähriger Leiter des SunMuDo-Seoul-Centers in Seoul, Südkorea. Er lebte und unterrichtete viele Jahre im SunMuDo-Ausbildungstempel Golgulsa.

HEAD OF THE GERMAN-SUNMUDO-BRANCH

Axel Zeman, Hae Woal
SunMuDo 4. Dan

Instruktoren des German-SunMuDo-Branch

Axel Zeman, Hae Woal
SunMuDo 4. Dan

Samyullah Zeman, Sim Chun
SunMuDo 3. Dan

Oliver Sirtl

Oliver Sirtl, Seon Woo
SunMuDo 2. Dan

Lehrer*innen unserer Schule

Axel Zeman, Hae Woal
Schulleiter
Head of the German-SunMuDo-Branch
Instruktor des German-SunMuDo-Branch
SunMuDo 4. Dan

2022 Ernennung zum ZEN – Lehrer in der Zen-Linie Willigis Jäger ‚Leere Wolke‘
2019 Auszeichnung zum Master of the Year 2019 durch die International Munich Hall of Honour
2018 4. Dan in SunMuDo
Ernennung zum Instruktor durch Großmeister Jeog-Un-Seol
Auszeichnung zum Master of the Year 2018 durch die International Munich Hall of Honour
1. Dan in traditionellem Kwon-Jae-Hwa-Taekwondo
2017 Eröffnung des SunMuDo-Hauptdojangs
Auszeichnung zum ‚Master of the year 2017’ durch die International Munich Hall of Honour
Vereinsgründung: Deutsche SunMuDo-Schule Felsentor e.V.

2015 3. Dan in SunMuDo
2014
Ernennung zum assistierenden Zen-Lehrer in der Zen-Linie Williges Jäger ‚Leere Wolke’
Beginn der Erteilung von SunMuDo-Kursen für SchülerInnen und Erwachsene u.a. an Bildungseinrichtungen in Garmisch-Partenkirchen
Beginn der Erteilung von SunMuDo-Kursen für PatientInnen des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendrheumatologie in Zusammenarbeit mit dem Psychologischen Dienst zur Behandlung und Linderung von chronischen Schmerzen
2013 2. Dan in SunMuDo
Ernennung zum Taiji-Qigung-Lehrer
2012 1. Dan in SunMuDo
Gründung der Deutschen SunMuDo-Schule Felsentor
2009 Mehrmonatige Studien- und Trainingsaufenthalte in Zen-Ausbildungstempeln, Kampfkunstschulen und Kampfkunst-Ausbildungstempeln in Japan und Südkorea.
2008 Ausbildung zum Taiji-Qigung-Lehrer bei Jürgen Kuhn
Zen-Schüler von Williges Jäger
Gründung des Zen-Meditation Kreises in Garmisch-Partenkirchen
Ausbildung in Japanischer Teezeremonie bei Gerhard Stufenbiel
2006 Ausbildung in Taiji-Quan
1991 Beginn der Erteilung von Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung und seelischen Gesundheit
Beginn von Lehrtätigkeit an Bildungshäusern und Hochschulen
1983 Zen-Ausbildung bei Detlef Witt
1960 geboren in Stuttgart

Samyullah Zeman, Sim Chun 
INSTRUKTOR DES GERMAN-SUNMUDO-BRANCH
SunMuDo 3. Dan

2022 3. Dan in SunMuDo
2020 Loyality Award durch die International Munich Hall of Honour
2019 2. Dan in Sunmudo
Ernennung zum Instruktor durch Großmeister Jeog-Un-Seol
Ernennung zum Zen Yoga Lehrer
Leiter des Demo Teams
Auszeichnung zum Instruktor of the Year 2019 durch die International Munich Hall of Honour
2018 1. Dan in SunMuDo
Ernennung zum Instructor
Auszeichnung zum Excelence of Student
2015 Trainingsbeginn

Sunmudo Trainierin Heide Henkel

Heide Henkel, Chung Gwan, SunMuDo 1. Dan

2020 1. Dan SunMuDo
2014 Trainingsbeginn
Für mich ist SunMuDo ein Weg des Herzens. Disziplin und Ausdauer gehören ebenso dazu wie Mut und Vertrauen. Begleitet von der Stille des ZEN-Geistes hat mich SunMuDo dazu herausgefordert, das Potential des Wunders Körper neu zu erforschen und auszuprobieren. Ich habe erfahren wie sich auch in komplexen und über einen langen Zeitraum schwierigen Bewegungsfolgen die Anhaftung an Gedanken auflösen kann.
Nach dem Schwarzgurt habe ich das Gefühl, erneut am Anfang zu stehen. Das erfüllt mich mit Freude und Dankbarkeit.
Ich unterrichte gerne und verfüge aufgrund meiner langjährigen Berufstätigkeit und Ausbildung über ein fundiertes psychologisches, psychosomatisches und spirituelles Wissen.

Birgit Jäckel, Bum Ah, SunMuDo 1. Dan

2020: Konzept & Implementierung des Online-Trainings an der Deutschen SunMuDo-Schule
2020: Trainerlizenzierungen in Animal Flow und MovNat
2020: Kurse in Achtsamkeit mit Jack Kornfield, 8-Wochen-MBSR-Kurs mit Saki Santorelli
Seit 2019: Yogakursleitung in verschiedenen Institutionen
Seit 2018: Leitung SunMuDo-Donnerstagstraining, Trainings-Assistenz, Workshops,  in Lehrer-Ausbildung und Meditationsanleiterausbildung
Seit 2017: Trainingsbeginn SunMuDo
Seit 2013: Yoga, verschiedene Stile
2007: Schwarzgurt (1. Dan), Uechi Ryu Karate Do

Als Kind habe ich mich mit Judo auf der Matte ausgetobt, in meinen Zwanzigern trainierte ich intensiv Karate. Als ich 2017 mit SunMuDo begann, sprach mich die Kombination aus Yoga, Qi Gong und Kampfkunst an. Im Laufe der Zeit lernte ich auch den Kernaspekt von SunMuDo, die Zen-Meditation bzw. Achtsamkeit, immer mehr zu schätzen und in mein Leben zu integrieren. Ich war stets ein sportlicher Allrounder, aber SunMuDo hat mich ein anderes Trainieren, ein tieferes Verständnis und Eintauchen in Körper und Geist, gelehrt. Es bereichert mein Leben sowie mein Unterrichten in anderen Bewegungsarten.

Gitta Battran

2019 Abschlussprüfung der 2-jährigen SunMuDo-Lehrer-Ausbildung
2016 Trainingsbeginn
SunMuDo ist für mich eine faszinierende und tiefgreifende Lebensschule. Das
Training für meinen Körper, meinen Geist und meine Seele ist für mich
bezaubernd und faszinierend. Mutig klare Entscheidungen zu treffen, friedvoll
dem Gegenüber Grenzen zu setzen und liebevoll meinen Körper zu trainieren,
sind spürbare Erfolge für mich.
Mir gefällt es besonders gut, immer den Anfängergeist im Herzen zu tragen.
Bei jedem Training lerne ich etwas Neues – über mich und die Welt – dazu.

Trainingsleiter*innen unserer Schule

Sina Rittweg

2021 Leiterin des Grundlagentrainings
2015 Trainingsbeginn

Seit meinem ersten und sehr eindrucksvollen Tag im SunMuDo wusste ich, dass mich diese Kampfkunst begleiten, schleifen und verfeinern würde.
Das Erlernen diverser Techniken aus Tai Chi, Qi Gong und SunMuDo, die Läufe und v.a. die Meditation verbinden sich zu meiner Medizin, die mich nun seit Jahren begleitet.
Dazu die Erfahrungen aus meiner Ausbildung zur Klangtherapeutin und Wildnispädagogin verknüpfen das Wissen alter Meister aus verschiedenen Traditionen zu einem Einblick, vor dem ich demütig und dankbar sein darf.
Dieses Wissen nun in den Anfänger- und Basistrainings weiterzugeben und die SunMuDo Schule zu unterstützen ist mein Beitrag für diese Symbiose.

Elisabeth Thewes

2020 Aufbau des Trainings mit Stock, Schwert und Bogen
2020 Beginn der Meditationsanleiterausbildung
2019 Beginn der Lehrerausbildung und Trainingsbeginn Kummoyeh
2017 Trainingsbeginn SunMuDo

Erste Erfahrungen in asiatischer Kampfkunst sammelte ich in meiner Kindheit durch Karate im Shotokan-Stil. Wie das Leben dann manchmal so spielt, war das Training mit dem Wechsel auf eine weiterführende Schule nicht mehr umsetzbar. Die Faszination hat mich nie ganz losgelassen und führte mich 2017 zurück.
Doch was genau fasziniert mich? Es ist der Moment, indem Körper und Geist eins werden und „ES springt“. (Axel Zeman).
Durch das SunMuDo-Training werden mein Körper und mein Geist immer mehr von Gegnern zu Verbündeten. Vor allem im Umgang mit Stock und Schwert wird dies für mich deutlich: Um eine Waffe verantwortlich, d.h. ich verletze weder mich noch andere, führen zu können, benötige ich einen aufmerksamen, ruhigen Geist und einen bereiten Körper.

Falk Tettweiler

2021 Leiter des Grundlagentrainings
2020 Trainingsbeginn

SunMuDo ist aus meiner Sicht die perfekte Möglichkeit, Körper und Geist zu harmonisieren. Somit war es für mich ein echter Glücksmoment, im August 2020 diese faszinierende und vielfältige Kampfkunst kennenzulernen. Ich kann heute nicht mit Gewissheit sagen, ob ich am Ende einer langen Suche stehe oder am Anfang eines neuen Weges. Was ich sagen kann, ist, dass ich mich nach einem anstrengenden Arbeitstag freue, ins Training zu gehen, weil ich weiß, dass ich gestärkt heimfahren werden.
Ins Training bringe ich meine Erfahrung aus unterschiedlichen Kampfsportarten und -künsten ebenso ein wie aus dem Ausdauersport, dem Functional Training und dem Zen. Einen besonderen Schwerpunkt lege ich auf die Körperwahrnehmung. Daher nimmt die Meditation – ob in Stille oder in Bewegung – für mich einen zentralen Platz im Training ein.

Carolyn Magiera

2020 Start der SunMuDo – Kindergruppe (zur Zeit ausgesetzt)
2017 Trainingsbeginn SunMuDo

Ich bin Carolyn Magiera und wurde 1997 in Garmisch-Partenkirchen geboren. Im Jahr 2017 bin ich auf die Kampfkunst-Schule Felsentor gestoßen und seither trainiere ich Sunmudo unter der Leitung von Axel und Oliver. Für mich ist Sunmudo etwas ganz besonderes. Das Arbeiten an der eigenen Harmonisierung von Körper und Geist bringt mich nicht nur im Training weiter sondern ich profitiere auch sehr im Alltag davon.

Zu Beginn des Jahres 2020 eröffneten wir unter meiner Leitung eine Sunmudo-Kindergruppe für Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren.vBestandteile des Trainings sind zum Einen das Trainieren der eigenen Körperwahrnehmung sowie Koordination, Geistestraining und Meditation.

Mein Hauptziel ist es den Kindern die verschiedenen Sunmudo-Techniken auf einfachere Weise und mit viel Spaß und Freude an der Bewegung beizubringen.

Assoziierte Lehrer*innen unserer Schule

Franck Delevallez

J’ai été artiste chorégraphique pendant 20 ans en danse contemporaine dans différentes compagnies
(Cie Anne-Marie Porras, Cie Nam, Cie Toufik, Cie Pietragalla, Cie Didier Théron…)
En parallèle, j’ai étudié le Tao/Qi gong de l’école de master Mantak Chia sous la tutelle de la fabuleuse Fabienne Flamant (1998).
La découverte du Sonmudo à été d’une grande richesse corporelle dans l’approche de l’interne et de l’externe et dans son esprit martial.
Ceci sous la direction du grand master Jeog Un Seol (2001), des moines bouddhistes de Golgulsa ainsi que Frédéric Foubert fondateur de l’école française et européenne de sonmudo.
Ma pédagogie est très influencé par l’école de l’onde du dragon créé par Thierry doctrinal
Je suis aussi autorisé à enseigner le Siu Lohan qi gong transmit par master Howard choy (Berlin).

Lich Van Nguyen

Seit 2010
Unterricht in Taiji/Qigong in Garmisch-Partenkirchen, Bayern
2012
Ausbildung zum Hypnosetherapeut/Hypnosemaster
2006-2013
Ausbildung zum Taiji/Qigong Übungsleiter, Taiji/Qigong Lehrer
2000-2003
Ausbildung: Examinierter Alten-/Altenkrankenpfleger
Seit 2000 Taekwondo Training im Taekwondo-GAP Center
1997-1999
Maschinenbetreuer, Kampftechnik Training
1989-1996
Dolmetscher, Betreuer, Gesundheitstrainer für Werkstätige, Arbeitskooperation zwischen der DDR und SRV

1985-1988
Pädagogenschule in Vietnam, Kaderleiter, Kampfgeisttraining mit dem altem Meister auf dem Berg, Gesundheitstrainer
1978-1984
Ausbildung, Studium in ehemalige DDR Industrie Holzbearbeitungsmaschinen, Gesundheitstrainer
1974-1977
Studium in Vietnam: Forstwirtschaft, Taiji-Qigong Praxis, Gesundheitstrainer
1970 – 1973
Training in Vietnam: Qigong ,  Vo Vi Nam Militär-Kampftechnik
1956 geboren in  Vietnam

Sensei Gerhardt Stauffenbiel

Studium der Physik und Forschungstätigkeit am Max-Planck-Institut. Danach Studium der Philosophie, Altphilologie und Psychologie. Abteilungsleiter in der Erwachsenenbildung. Langjährige Erfahrung als Dozent in der Erwachsenenbildung, u.a. Mitwirkung bei der Ausbildung von Yogalehrern. Studium des japanischen Teeweges in Kyoto, Rom und London Studium der Zen-Shakuhachi u.a. in Japan Gründung einer eigenen Schule für Tee und Meditation. Langjährige Erfahrung im Unterricht im Zen, im Teeweg und Zen-Shakuhachi. Vorführungen und Vorträge an Universitäten, japanischen Botschaften u.a. Studienreisen nach Japan, Korea und China. Dort Vorführungen und Vorträge in Zentempeln. Buchautor, Fernsehsendungen, YouTube Kanal „Gerhardt Staufenbiel“, www.teeweg.de/de und www.teeweg.de/blog In entspannter und lockerer Atmosphäre soll der Teeweg als Meditation und die Harmonie von Bewegung und Atem, Körper und Geist lebendig werden.

Juliane Eichberg, Sim Jeong, SunMuDo 1. Dan

2018 1. DAN in SunMuDo
2013 Aufenthalt im südkoreanischen SunMuDo-Kloster Golgulsa
2011 Trainingsbeginn

Ich arbeite als Shiatsu-Praktikerin. Die tibetisch-buddhistische Thangka-Mal-Kunst ist mein spiritueller Weg.
Mein persönliches Erforschen der Energie führte mich 2011 zu Axel Zeman. Mit ihm und 3 weiteren ersten SchülerInnen entstand 2012 die SunMuDo-Schule Felsentor.
Mit Freude habe ich den Auftrag zu Entwurf und Gestaltung des SunMuDo-Logos und des SunMuDo-Mandalas nach dem Vorbild des Originals im Golgulsa-Tempel von Axel Zeman angenommen und durchgeführt.
Für SunMuDo-Praktizierende übernehme ich gerne Fortbildungseinheiten über Buddhismus, Thangka-Mal-Kunst und Meridianarbeit.

 

Erik Lorinder, 5 Dan Jiujitsu

He teaches self defence that is effective and safe because it’s build on ju-no-ri, the way of overcome strength without using pain or injury.
He has been training Jiujitsu since 1986. His first masters name is Gerhard Mörch Jensen (1950-1997) who hade 3 Dan in German Jiu-Jitsu.
Erik has been a member of the board of the Swedish Jiujitsu Federation since 1999. He has been the Federations secretary since 2001 and Federations President/Chairman since 2011 and still he is. On July 2 this year, Erik received SJF’s Big Badge of Merit – the largest award you can get for diligent non-profit work in promoting the Swedish jiujitsu.
He is the head of the school “Roslagens Jiujitsuklubb – Ki Gen Sen” since he started it in 2003. He is 49 years old (don’t you dare to forget my 50:th birthday in 17:th of February next year)

Jens Schimmel

Mehrfacher Europa- und Deutscher Meister in verschiedenen Disziplinen im Hapkido
2017 Weltmeister in Mexiko in Formen Hapkido
1. Dan Gongkwon Yusul
2. Dan Taekwondo Kukkiwon
4. Dan und Head Instructor Kummooyeh
5. Dan Hapkido und Meister
2004 Pierre de Coubertin Medaille für herausragende Leistungen im Leistungskurs Sport und soziales Engagement
geb. 1984

Außerdem danken wir den vielen Menschen, die uns jahrelang auf dem SunMuDo-Weg begleitet haben, vor allem:

Oliver Sirtl

Oliver Sirtl, Seon Woo, SunMuDo 2. Dan

Isolde Sirtl, Sim Song, SunMuDo 2. Dan

Ananda Marker, Sim Mun, SunMuDo 1. Dan

René Bergelt, SunMuDo 1. Dan

SunMuDo-Lehrer:innen-Ausbildung

an der Deutschen SunMuDo-Schule Felsentor e.V. in Garmisch-Partenkirchen.

Ziel der Ausbildung und Zielgruppe:
Im SunMuDo ist man, wie es vom Ausbildungstempel Golgulsa in Südkorea vorgeschrieben wird, zum Unterrichten erst nach Erhalt des 1. Dan berechtigt. Die von uns angebotene Ausbildung ist als eine zusätzliche Qualifikation für SMD-Trainierende gedacht, die sich in unterschiedlichen, das Training betreffenden Bereichen, weiterbilden möchten. Sie sollen Zusatz- und Hintergrundinformationen an die Hand bekommen, welche ihnen später das Leiten einer Trainings-Gruppe erleichtert und sie auf dem eigenen Weg/Do unterstützt.
Grundvoraussetzung für die Lehrtätigkeit ist der 2. Kup sowie das Alter von 16 Jahren.

Gebühr:
Die Ausbildungsgebühr beträgt 320.-€ (dies entspricht 40.-€ pro Seminartag). Jugendliche unter 16 Jahren bezahlen die Hälfte.

Die acht Module sind voneinander unabhängige Lehr-Einheiten und bauen nicht aufeinander auf. Sie können – je nach Interesse – auch einzeln gebucht werden. Ein Einstieg in die Lehrer-Ausbildung ist bei jedem Modul möglich.

Termine für die SunMuDo-Lehrerausbildung 2022:

15.01.22 Modul 3
02.04.22 Modul 4
09.07.22 Modul 5
08.10.22 Modul 6

Ausbildungsinhalte:

  1. Modul / Der menschliche Körper:
    Knochenbau, Muskeln, Sehnen, Knorpel und Gelenke – Trainingsaufbau, altersspezifisches Training, Training mit körperlichen Einschränkungen
  2. Modul / Zen:
    Meditation im Allgemeinen (Umgang mit Körperempfindungen, Gedanken und Gefühlen), Formen der Meditation, Zen-Meditation im Besonderen (Geschichte und Vorgehensweise)
  3. Modul / TCM (Traditionelle Chinesische Medizin):
    Meridiane, Qi, 5-Elemente-Lehre, Yin und Yang, innere und äußere Balance
  4. Modul / Taji und Qigung:
    Geschichte, Formen, Grundlagen, medizinisches Qigung, das Nervensystem
  5. Modul / Ernährungslehre:
    Grundlagen einer gesunden Ernährung, das Verdauungssystem, sportspezifische Ernährung, vegetarische und vegane Ernährung
  6. Modul / Buddhismus:
    Geschichte, Strömungen innerhalb des Buddhismus, Grundaussagen und Grundhaltungen, Shaolin, Buddhismus in Korea, Geschichte des SMD
  7. Modul / Yoga:
    Grundlagen, Formen, Chakren, Atmung allgemein und Atemtechniken, das Diaphragma, das Hormonsystem
  8. Modul / Leiter:innen und Gruppen:
    Gruppenphasen, Leiterverhalten, Rollen, Persönlichkeits-Modelle, Coaching, Schüler:innen-Meister:in-Beziehung

Weitere Infos als PDF

SunMuDo-Meditationsleiter:innen-Ausbildung

an der Deutschen SunMuDo-Schule Felsentor e.V. in Garmisch-Partenkirchen.

Ziel der Ausbildung und Zielgruppe:

Die Teilnehmer:innen sollen ihr eigenes Wissen, sowie ihre Erfahrungen in der Zen-Meditaton erweitern und imAustausch mit den anderen Gruppenmitgliedern vertiefen.

Des Weiteren sollen die Teilnehmer:innen dieses Kurses befähigt werden, unter dem Dach der Deutschen SunMuDo-Schule Felsentor e. V., Zen-Meditationen für Anfänger:innen selbständig anleiten zu können.

Diese Ausbildung ersetzt nicht eine fundierte Zen-Meditations-Ausbildung unter Leitung eines autorisierten Zen-Meisters. Das heißt die Leitung von Meditationsgruppen außerhalb des Rahmens der SunMuDo-Schule ist nicht möglich. Ebenso ist die Leitung von Seshines (Intensiv Trainingswochen), sowie das Halten von Doxans (Meister Schüler*innen Gesprächen) nicht möglich.

Gebühr:
Die Ausbildungsgebühr beträgt 320.-€ (dies entspricht 40.-€ pro Modul) und wird zu Beginn der Ausbildung geleistet. Jugendliche unter 16 Jahren bezahlen die Hälfte.

Die acht Module sind voneinander unabhängige Lehr-Einheiten und bauen nicht aufeinander auf. Sie können – je nach Interesse – auch einzeln gebucht werden. Ein Einstieg in die Lehrer-Ausbildung ist bei jedem Modul möglich.

Termine für die SunMuDo-Meditationsleiter:innen-Ausbildung 2021/2022:

  • 29.1.22
  • 19.2.22
  • 19.3.22
  • 9.4.22
  • 21.5.22
  • 25.6.22
  • 16.7.22
  • 17.9.22
  • 22.10.22
  • 19.11.22
  • 17.12.22

Weitere Infos zur Meditationsleiter:innen-Ausbildung

Ausbildungsumfang:

Die Ausbildung dauert für Mitglieder unserer Schule in der Regel zwei Jahre bei einem Trainingsumfang von 12 Einheiten im Jahr ( eine Einheit pro Monat). Für die Träger:innen eines Dans verkürzt sich diese Zeit auf ein Jahr (eine Einheit pro Monat).

Die Ausbildung endet mit einem Prüfungsgespräch und einer unter Prüfungsbedingungen zu haltenden selbständig geleiteten Meditation. Die Ausbildung beginnt im Januar 2021. Jeweils samstags von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Ausbildungsinhalte:

Inhalte der Ausbildung sind geschichtliches Hintergrundwissen der Meditation, Auseinandersetzung mit zentralen Texten bekannter Zen-Meister:innen, Kennenlernen verschiedener Meditationsformen, das Vertiefen eigener Meditationserfahrungen, sowie Unterweisungen zum Leiten einer Meditationsgruppe.

Die eingesetzten Methoden während der Ausbildung sind Vorträge der Schulleiter sowie von Gastdozent:innen, Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmer:innen, sowie Einzel- und Gruppenerarbeitungen.

Die Grundlage des Prüfungsgespräches ist eine selbständig erarbeitete Facharbeit über die während des Kurses gelehrten Inhalte und gemachten eigenen Erfahrungen.